Warum benötigen wir mehr Benutzerinformationen?

Im Zusammenhang mit der Umsetzung der europäischen PSD2-Richtlinie erfolgt im Zahlungsverkehr die Mehrfachkundenauthentifizierung, die sogenannte starke Kundenauthentifizierung seitens des Emittenten (beispielsweise mittels SMS-Nachrichten). In der Praxis funktioniert es so, dass Sie jede Transaktion mit einem SMS-Code oder Schlüssel aus dem Internetbanking bestätigen müssen. Der Kunde kann die Transaktion stornieren oder die Zeit für den Abschluss des Powerbank-Leasingvertrags in der Chargybank-Anwendung kann überschritten werden. Um den gesamten Prozess zu beschleunigen und sicherzustellen, dass der Prozess der Anmietung der Power Bank ohne Unterbrechung erfolgt, müssen die Kartenschemata und das Zahlungsgateway bei jeder Kartenzahlung die unten aufgeführten Daten übertragen. Dies kann zur Anwendung der TRA-Ausnahme auf die starke Authentifizierung des Benutzers auf der Seite des Zahlungskartenausstellers führen: Name, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer, Straße, Stadt, PLZ, Staat. Die TRA-Ausnahme für Benutzer bedeutet, dass sie Powerbanks ausleihen und den Chargybank-Service viel einfacher nutzen können. Sie müssen nicht bei jeder Anmietung einen SMS-Code eingeben oder eine Transaktion mit einem Schlüssel bestätigen. Durch die Eingabe Ihrer Daten können Sie die spätere Nutzung des Chargybank-Dienstes erheblich vereinfachen.